Sicherheit sichtbar machen

mit der Präventionsplakette für Einbruchschutz und Brandschutz

Und so funktioniert es:

1. Es beginnt mit einer individuellen polizeiliche Beratung zum Einbruchschutz.

2. Planung der Umsetzung der Empfehlungen aus der polizeilichen Beratung

3. Beantragung von Fördermitteln (z.B. KfW-Programm 455-E)

4. Nun folgt die Ausführung der Maßnahmen durch einen LKA-anerkannten Fachbetrieb.

Sie haben alle Empfehlungen der Polizei umgesetzt? Dieses Engagement um Einbruchschutz und Brandschutz für Ihr Zuhause wird mit der Präventionsplakette des Netzwerk 'Zuhause sicher' ausgezeichnet.

Übergabe der Präventionsplakette nach erfolgreicher Umsetzung der polizeilichen Empfehlungen

Einbruchschutz

Es gibt verschiedene Möglichkeiten Haus und Wohnung vor ungebetenen Gästen zu schützen. Wir sind Partner im Netzwerk 'zuhause sicher' und Spezialisten für Einbruchschutz. Wir beraten Sie kompetent und umfassend in allen Fragen rund um das Thema Einbruchschutz und helfen Ihnen dabei, die für Sie richtige Lösung zu finden.

Fenstercheck

  • Sind Ihre Fenster und Fenstertüren gegen Aufhebeln gesichert und halten sie auch stärkeren Angriffen stand?
  • Sind besonders gefährdete Fenster und Fenstertüren (Balkon- oder Terrasse, Kellereingang) ausreichend geschützt?
  • Sollten Kellerfenster, Lichtschächte und Dachfenster gegen Durchstieg gesichert werden?
  • Ist möglicherweise bereits vorhandene Sicherheitstechnik fachgerecht montiert?
  • Sind evt. vorhandene Leitern und Steighilfen im Garten oder Carport für Einbrecher erreichbar?
  • Sind in den Außentüren Schließzylinder mit registrierter Einzelschließung (Sicherungskarte) verbaut?
  • Haben Sie die Kontrolle über wirklich alle existierenden Schlüssel für Ihr Haus?